Sie sind hier:  » 

Nächtlicher Großeinsatz bei Wohnhausbrand in Waiblingen-Hegnach

Am Dienstag 05.02.2019 wurde gegen 23.30 Uhr die Einsatzgruppe Bereitschaft zu einem Wohnhausbrand in Waiblingen-Hegnach alarmiert. Beide Gebäudeteile eines Wohnhauses, die miteinander über einen Gang verbunden waren, standen nahezu in Vollbrand. Wir übernahmen die Betreuung der Hausbewohner und verbachten sie in einer unserer Einsatzahrzeuge um sie vor den herrschenden, -2 Grad, Außentemperatur zu schützen.Zusätzlich betrieben wir eine Verpflegungsstelle um die Feuerwehrkameraden/innen mit Kalt- und Warmgetränken und einer herzhaften Verpflegung zu versorgen. Die Zusammenarbeit mit der Feuerwehr, der Polizei, dem Rettungsdienst verlief sehr gut. Wir waren mit 5 Einsatzkräften und zwei Fahrzeugen an der Einsatzstelle im Einsatz. Zwei weitere Einsatzkräfte stellten die Hintergrundabsicherung am DRK-Standort, im Eisental Waiblingen, sicher. Einsatzende war um 6:00 Uhr morgens.

6. Februar 2019 11:57 Uhr. Alter: 194 Tage