Sie sind hier: Bereitschaft » 

Wir trauern um die Opfer des Amoklaufes in Winnenden

Schweigend stehen wir da, angesichts der Tragödie, die sich am Vormittag des 11. März 2009 in der Albertville Realschule in Winnenden zugetragen hat. Unsere Gedanken sind bei allen Betroffenen die ein Familienmitglied verloren haben. Unser Mitgefühl bleibt ein stummes, denn dieses Ereignis sprengt jegliche menschliche Vorstellungskraft und ist kaum in Worte zu fassen. Wir wollen allerdings helfen, helfen dort wo Hilfe gefragt ist und gebraucht wird. Übrig bleibt nur für uns alle zu hoffen, dass sich angesichts der erschütternden Bilder in unserer (Welt) Gesellschaft ein Wertewandel vollzieht. Ein Wertewandel, hin zu mehr Mit- und Füreinander weg vom Egoismus, hin zu mehr Integration statt zur Ausgrenzung, mehr zum Hinschaun als zum Wegkucken. Unser System muss wieder für die Menschen da sein, nicht die Menschen für das System.

11. März 2009 00:00 Uhr. Alter: 10 Jahre