Sie sind hier: Bereitschaft » 

Kampf dem Herztod

In Deutschland sterben jährlich 130.000 Menschen einen weitgehend vermeidbaren Tod durch plötzliches Herzversagen. Das ist nicht nur eine gesundheitspolitische sondern vor allem eine gesellschaftspolitische Herausforderung. Von den jährlich vom plötzlichen Herzversagen Betroffenen überleben heute nur 5%. Dabei hätten alle eine 75%ige Überlebenschance, wenn sie innerhalb von drei Minuten reanimiert würden. Von der Björn-Steiger-Stiftung wurde daher die Aktion "Kampf dem Herztod" ins Leben gerufen. Die Herz-Lungen-Wiederbelebung wird hierbei durch einen AED, einen automatisierten externen Defibrillator unterstützt.Helfen kann zu Hause z.B. der Angehörige, im Betrieb der Kollege, im Restaurant Gäste oder das Servicepersonal, im Fußballstadion der Nachbar. Und jeder kann diese Hilfe in kürzester Zeit erlernen. Aus diesem Grund bieten wir ab sofort Aus- und Weiterbildung im Bereich Frühdefibrillation an. Eine Grundausbildung dauert nur 4 Unterrichtseinheiten (UE), die jährliche Fortbildung 2 UE. Möglich sind auch Kurse "Notfalltraining Frühdefibrillation" mit 7 UE. Sinnvoll investierte Zeit um im Notfall einen Menschen zu retten.

1. Januar 2006 00:00 Uhr. Alter: 13 Jahre